Business Agreement

Dieser Text wird als Höflichkeitsübersetzung zur Verfügung gestellt. Sie stimmen zu, an die englischen Versionen der mmhmm Nutzungsbedingungen und mmhmm Geschäftsvereinbarung gebunden zu sein.

Datum des Inkrafttretens: 1. April 2021

mmhmm Business ist die Version des mmhmm Service, die für Unternehmen, Teams und andere Organisationen entwickelt wurde. Diese Vereinbarung enthält ergänzende Vertragsbedingungen, die in unseren Servicebedingungen enthalten sind, aber speziell für die Nutzung von mmhmm Business gelten. Wir verlangen von einer Einzelperson ("Sie"), dass sie diese Vereinbarung im Namen der Organisation akzeptiert, die mmhmm Business nutzen möchte (diese Organisation bezeichnen wir als unseren "Kunden"), und verlangen vom Kunden, dass er diese Bedingungen als Bedingung für die Erstellung eines mmhmm Business-Kontos akzeptiert und rechtlich daran gebunden ist. Der Kunde ist eine Partei dieser Vereinbarung und mmhmm inc. ist die andere Partei. Wir bezeichnen die Person, die ein mmhmm-Geschäftskonto einrichtet, auch als den anfänglichen "Inhaber" eines solchen Kontos.

Der Vertrag tritt an dem Tag in Kraft, an dem mmhmm dem anfänglichen Eigentümer, der im Namen des Kunden handelt, die Admin-Konsole (wie unten definiert) zur Verfügung stellt (das "Datum des Inkrafttretens"). Indem Sie diesen Vertrag im Namen des Kunden akzeptieren, bestätigen Sie (als anfänglicher Eigentümer), dass Sie den Vertrag geprüft haben, und Sie bestätigen mmhmm, dass Sie berechtigt sind, einen rechtsverbindlichen Vertrag im Namen des Kunden zu akzeptieren und zu erstellen. Wenn Sie nicht die rechtliche Befugnis haben, den Kunden zu binden, kreuzen Sie bitte nicht das Kästchen an, das bedeutet, dass Sie die Bedingungen dieser Vereinbarung akzeptieren.

Zusätzlich zu den in dieser Vereinbarung dargelegten Bedingungen unterliegt die Nutzung von mmhmm Business durch den Kunden den jeweils aktuellen Bedingungen für die Nutzung des mmhmm-Service (die "Servicebedingungen") und der jeweils aktuellen Datenschutzrichtlinie von mmhmm, die jeweils auf der mmhmm-Website veröffentlicht sind. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den Servicebedingungen und dieser Vereinbarung gelten die Bedingungen dieser Vereinbarung ausschließlich für den mmhmm Business Service. Beachten Sie, dass wir in dieser Vereinbarung bestimmte Begriffe in Großbuchstaben verwenden, und sofern hier nicht anders definiert, haben diese Begriffe die Bedeutung, die ihnen in den Servicebedingungen zugewiesen wird.

1. Einrichtung des mmhmm-Geschäftskontos

Um ein mmhmm-Geschäftskonto zu erstellen, muss der ursprüngliche Inhaber des Kunden eine mit dem Unternehmen verbundene E-Mail-Adresse angeben und verifizieren. Wenn Sie eine E-Mail-Adresse mit einer Domäne haben, die bereits mit einem anderen Geschäftskonto verbunden ist, können Sie diesem Geschäftskonto beitreten, aber Sie können kein neues Geschäftskonto mit dieser E-Mail-Adresse erstellen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Kontoerstellungsprozesses und der Bestätigung der Annahme dieser Vereinbarung ermöglicht mmhmm dem anfänglichen Inhaber den Zugriff auf ein Dashboard (die "Admin-Konsole"). Die Admin-Konsole ermöglicht es den Mitgliedern des mmhmm-Geschäftskontos des Kunden (oder "Kundenkonto"), je nach ihren jeweiligen Berechtigungsstufen eine Reihe von Verwaltungsfunktionen auszuführen, wie in der folgenden Tabelle dargestellt:

Um Zugang zum mmhmm Business-Konto des Kunden zu erhalten und dieses nutzen zu können, muss sich ein einzelner Nutzer mit einer gültigen E-Mail-Adresse registrieren und ein Passwort erstellen, und jeder dieser Nutzer wird als "Mitglied" des Kundenkontos betrachtet. Der ursprüngliche Inhaber kann ein oder mehrere Mitglieder benennen, die ebenfalls über Admin- und/oder Inhaberrechte verfügen. Wie in der Tabelle angegeben, können Mitglieder andere Personen einladen, Mitglied zu werden, und Mitglieder, die über Verwalter- oder Eigentümerrechte verfügen, können zusätzliche Maßnahmen ergreifen, die das Kundenkonto betreffen.

Um den Prozess des Beitritts zu ihrem Geschäftskonto zu erleichtern, können Inhaber eine oder mehrere genehmigte Domains bestimmen, so dass jeder Benutzer, der sich mit einer E-Mail-Adresse in einer solchen genehmigten Domain bei mmhmm registriert, automatisch als Mitglied unter dem Geschäftskonto eingerichtet wird. Durch das Hinzufügen einer genehmigten Domain gibt ein Eigentümer dem Unternehmen die Garantie, dass der Kunde Eigentümer dieser Domain ist und dass jeder, der eine E-Mail-Adresse unter dieser Domain hat, mit der Organisation des Kunden verbunden ist. Öffentliche E-Mail-Domains (@gmail.com, @hotmail.com usw.) können nicht als genehmigte Domains zu einem Unternehmen hinzugefügt werden.

Der Kunde erkennt an, dass ein Mitglied die Befugnis hat, auf Inhalte im Kundenkonto zuzugreifen, diese zu erstellen oder zu teilen. Der Kunde erkennt außerdem an, dass der Zugang eines Mitglieds zum Kundenkonto zwar von einem Administrator oder Eigentümer verwaltet werden kann, dass das Mitglied jedoch Inhalte aus dem Kundenkonto kopieren, übertragen oder anderweitig exportieren kann, solange es Mitglied ist. Die anschließende Aussetzung oder Beendigung des Zugriffs eines Mitglieds auf das Kundenkonto hindert das Mitglied daran, weiterhin auf solche Inhalte im Kundenkonto zuzugreifen, aber eine solche Aussetzung oder Beendigung des Zugriffs löscht oder beeinträchtigt in keiner Weise Inhalte, die das Mitglied zuvor aus dem Kundenkonto kopiert oder übertragen hat.

Wenn ein Mitglied ein persönliches mmhmm-Service-Konto hat, das nicht mit dem Kundenkonto verbunden ist, erkennt der Kunde an, dass er keinen Zugriff auf, keine Rechte an oder keine Kontrolle über das separate mmhmm-Service-Konto dieses Mitglieds hat und haben wird.

2. Verpflichtungen des Kunden

Der Kunde ist verantwortlich für (i) die Zahlung aller Gebühren im Zusammenhang mit dem Kundenkonto ("Gebühren"); (ii) die Verwaltung des Zugriffs aller Mitglieder auf das Kundenkonto und dessen Inhalte über die Verwaltungskonsole; (iii) die Erstellung und Aufrechterhaltung von Protokollen zum Schutz der Vertraulichkeit der Anmeldedaten jedes Mitglieds und aller besonderen Nutzungsanforderungen, die die Aktivitäten seiner Mitglieder im Kundenkonto regeln; (iv) Aufrechterhaltung genauer und aktueller Konto- und Kontaktinformationen für jeden Administrator und Eigentümer; (v) Bestimmung der Mitglieder mit Administrator- und Eigentümerrechten; (vi) Entzug oder Änderung der Mitglieder-, Administrator- und Eigentümerrechte von Personen, die nicht länger zu diesen Rechten berechtigt sein sollten; und (vii) Sicherstellung, dass jegliche Nutzung der Admin-Konsole und der Rechte jedes Administrators und Eigentümers mit diesem Vertrag und den geltenden Gesetzen übereinstimmt. DER KUNDE ERKENNT AN, DASS DER KUNDE MÖGLICHERWEISE NICHT AUF SEIN GESCHÄFTSKONTO ZUGREIFEN ODER ES KONTROLLIEREN KANN, WENN KEIN KONTOBESITZER IN DER LAGE ODER WILLENS IST, DIESE FUNKTION ZU ERFÜLLEN, UND/ODER DER KUNDE ANDERWEITIG DIE KONTROLLE ÜBER DIE BESITZERANMELDEINFORMATIONEN FÜR DEN ZUGANG ZUR VERWALTUNGSKONSOLE NICHT AUFRECHTERHÄLT; IN EINEM SOLCHEN FALL IST DER KUNDE ALLEIN FÜR ALLE DARAUS RESULTIERENDEN VERLUSTE, KOSTEN UND AUSGABEN VERANTWORTLICH. (Siehe "Wiederherstellung des Inhaberkontos" unten für weitere Informationen).

Der Kunde nimmt zur Kenntnis und erklärt sich damit einverstanden, dass mmhmm vor der Nutzung des mmhmm Business Service durch ein Mitglied von jedem Mitglied verlangt, die Servicebedingungen von mmhmm zu akzeptieren, und dass diese Servicebedingungen die Nutzung des mmhmm Service durch jedes Mitglied, einschließlich des Business Accounts des Kunden, regeln werden. Der Kunde erkennt an, dass ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen durch ein Mitglied zur Beendigung des Zugriffs dieses Mitglieds auf den Account des Kunden oder zur Kündigung des Accounts des Kunden führen kann. Der Kunde darf keine Zusicherungen, Garantien oder Gewährleistungen für oder im Namen von mmhmm abgeben oder mmhmm in irgendeiner Weise gegenüber einem Mitglied verpflichten.

Der Kunde kann seine eigenen Regeln für den Zugang der Mitglieder zu den Inhalten des Kundenkontos und deren Nutzung aufstellen ("Kundenregeln"). Solche Kundenregeln betreffen nur die Beziehung zwischen dem Kunden und seinen Mitgliedern. Ohne das Vorstehende einzuschränken, ist der Kunde dafür verantwortlich, alle Genehmigungen von Mitgliedern zu bestimmen und einzuholen, die erforderlich sind, damit der Kunde die über die Verwaltungskonsole verfügbaren Verwaltungsfunktionen ausführen und Kundenregeln durchsetzen kann. mmhmm hat diesbezüglich keine Verpflichtungen oder Verantwortlichkeiten gegenüber dem Kunden oder einem Mitglied, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, jegliche Verantwortung, den Kunden bei der Durchsetzung von Kundenregeln zu unterstützen oder Maßnahmen zu ergreifen, die mit den Nutzungsbedingungen oder der Datenschutzrichtlinie unvereinbar wären.

Der Kunde wird die unbefugte Nutzung seines mmhmm-Business-Accounts und seiner Inhalte verhindern und jede unbefugte Nutzung, von der er Kenntnis erlangt, unverzüglich beenden. Der Kunde wird mmhmm unverzüglich über jede unbefugte Nutzung oder jeden unbefugten Zugriff auf den mmhmm-Service informieren, von dem er Kenntnis erlangt.

3. Wiederherstellung der Admin-Konsole

Wenn der Kunde ein spezielles Genehmigungsverfahren für die Verwaltung des Kundenkontos unabhängig von der Admin-Konsole einrichten möchte, z. B. eine schriftliche Anweisung von einem leitenden Angestellten oder einem anderen benannten Vertreter des Kunden, kann der Kunde uns unter help@mmhmm.app kontaktieren, um eine Vereinbarung über ein solches Verfahren (ein "Genehmigtes Kontowiederherstellungsverfahren") zu beantragen. mmhmm behält sich das Recht vor, einen solchen Vorschlag nach eigenem Ermessen zu akzeptieren oder abzulehnen. Wenn sich der Kunde und mmhmm auf ein genehmigtes Verfahren zur Wiederherstellung von Konten geeinigt haben, kann der Kunde jederzeit oder von Zeit zu Zeit Unterstützung bei der Anwendung dieses genehmigten Verfahrens zur Wiederherstellung von Konten anfordern.

Wenn der Kunde den Zugang zu seiner Admin-Konsole verliert und keinen genehmigten Prozess zur Wiederherstellung des Kontos eingerichtet hat, sollte der Kunde uns unter help@mmhmm.app kontaktieren und um Unterstützung bitten. Wenn keine Person über die Zugangsdaten für die Admin-Konsole verfügt (ein "Administrationsverlust"), kann mmhmm nach eigenem Ermessen entscheiden, ob eine Person, die Zugang zu einer Admin-Konsole beantragt, die erforderlichen Zugangsdaten im Namen des Kunden erhalten kann. In einem solchen Fall kann eine Person versuchen, mmhmm gegenüber die Berechtigung nachzuweisen, im Namen des Kunden zu handeln, um wieder Zugang zur Admin-Konsole zu erhalten, indem sie einen für mmhmm zufriedenstellenden Nachweis erbringt. Der Kunde erkennt an und erklärt sich damit einverstanden, dass mmhmm im Falle eines Verlusts der Administrationsberechtigung durch diesen Vertrag ermächtigt und befugt ist, nach eigenem Ermessen zu entscheiden, ob einer Person, die den Nachweis der Berechtigung erbringt, im Namen des Kunden zu handeln, Eigentümer- oder Admin-Zugangsdaten zur Verfügung gestellt werden, und der Kunde verzichtet hiermit auf alle Ansprüche gegen mmhmm, die sich aus solchen Handlungen ergeben oder in irgendeiner Weise damit zusammenhängen. Der Kunde wurde auf die Bestimmungen des California Civil Code Section 1542 ("Section 1542") aufmerksam gemacht und versteht diese, die folgendes besagen: "EINE ALLGEMEINE FREISTELLUNG ERWEITERT SICH NICHT AUF ANSPRÜCHE, VON DENEN DER SCHULDNER ZUM ZEITPUNKT DER FREISTELLUNG NICHT WEISS ODER VERMUTET, DASS SIE ZU SEINEM VORTEIL BESTEHEN, DIE, WENN SIE IHM BEKANNT SIND, SEINE EINIGUNG MIT DEM SCHULDNER WESENTLICH BEEINFLUSSEN MÜSSEN. " Der Kunde verzichtet ausdrücklich, wissentlich und absichtlich auf alle Rechte, Vorteile und den Schutz von Abschnitt 1542 sowie auf alle anderen einzel- oder bundesstaatlichen Gesetze oder Grundsätze des Gewohnheitsrechts, die den Umfang einer allgemeinen Freistellung einschränken.

4. Beschränkungen

Der Kunde wird nicht und wird sicherstellen, dass Mitglieder oder Dritte, die mit seinem Kundenkonto verbunden sind, nicht: (i) den Zugang zum mmhmm-Service über das Kundenkonto zum Verkauf oder zur Vermietung anzubieten, zu verkaufen, weiterzuverkaufen oder zu vermieten; (ii) zu versuchen, den mmhmm-Service oder eine darin verwendete Software oder eine andere Komponente zurückzuentwickeln; (iii) den mmhmm-Business-Service in einer Weise oder unter Umständen zu nutzen, bei denen die Nutzung oder das Versagen des mmhmm-Business-Service zu Tod, Körperverletzung oder anderen Schäden an Personen, Organisationen oder dem Service führen könnte; (iv) den mmhmm Business-Service in einer Weise zu nutzen, die gegen geltende Gesetze zum Schutz der Persönlichkeitsrechte, der Gesundheits- oder Finanzdaten einer Person verstößt, einschließlich des Health Insurance Portability and Accountability Act von 1996, des Gramm-Leach-Bliley Act und seiner Durchführungsverordnungen, der Privacy Rule und der Safeguards Rule oder des Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act, einschließlich der dazu erlassenen Verordnungen, und in der jeweils gültigen Fassung; oder (v) den Versuch, einen Ersatz- oder ähnlichen Dienst durch die Nutzung des mmhmm-Dienstes oder des mmhmm-Geschäfts oder den Zugang zu diesem zu schaffen.

5. Ersuchen Dritter

Der Kunde erkennt an und erklärt sich damit einverstanden, dass er im Verhältnis zwischen den Parteien dafür verantwortlich ist, auf die Anfrage eines Dritten nach Aufzeichnungen zu antworten, die sich auf die Nutzung des Kundenkontos durch den Kunden oder ein Mitglied oder die darin enthaltenen Inhalte beziehen (eine "Anfrage eines Dritten"). Wenn mmhmm eine Anfrage eines Dritten erhält (einschließlich, aber nicht beschränkt auf straf- oder zivilrechtliche Vorladungen oder andere rechtliche Verfahren, in denen Informationen über den Kunden oder das Mitglied angefordert werden), wird mmhmm, soweit es das Gesetz und die Bedingungen der Anfrage des Dritten zulassen, den Dritten an den Kunden verweisen, um der Anfrage des Dritten nachzugehen. mmhmm behält sich das Recht vor, Anfragen Dritter nach Informationen über den Kunden zu beantworten, wenn mmhmm nach eigenem Ermessen feststellt, dass sie gesetzlich verpflichtet ist, einer solchen Anfrage eines Dritten nachzukommen.

6. Zahlung

Der Kunde muss seine Zahlungsmethode auswählen, wenn er das mmhmm Business-Konto einrichtet. Alle Zahlungen im Rahmen dieser Vereinbarung unterliegen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (siehe "Bezahlen Ihres Abonnements"). Weitere Informationen zur Preisgestaltung für mmhmm Business finden Sie in unseren FAQ.

Nur ein Inhaber eines mmhmm Business-Kontos kann die Zahlungsinformationen für sein mmhmm Business-Konto in der Admin-Konsole ändern. Daher empfehlen wir dringend, dass der Kunde eine Methode einrichtet, um die Kontrolle über die Anmeldeinformationen eines Eigentümers zu behalten oder mehr als einen Eigentümer einzurichten, um eine kontinuierliche Fähigkeit zur Verwaltung des Kundenkontos zu gewährleisten.

DER KUNDE ERKENNT AN, DASS DER KUNDE UND SEINE MITGLIEDER DEN ZUGANG ZU ALLEN INHALTEN DES KUNDENKONTOS IM DIENST VERLIEREN KÖNNEN, WENN DER KUNDE DIE ZAHLUNG NICHT FRISTGERECHT LEISTET. Dieser Zugang wird nach Erhalt der vollständigen Zahlung wiederhergestellt.

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seine Käufe im Rahmen dieses Vertrags weder von der Lieferung zukünftiger Funktionen oder Merkmale noch von mündlichen oder schriftlichen Aussagen von mmhmm über zukünftige Funktionen oder Merkmale abhängig sind.

7. Steuern

Der Kunde ist für alle Steuern verantwortlich, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Umsatz-, Nutzungs-, Verbrauchs-, Mehrwert-, Quellen- und ähnliche Steuern sowie alle Zölle, Abgaben oder staatlichen Auflagen, mit Ausnahme von Steuern auf den Nettoertrag von mmhmm (zusammen "Steuern"), und der Kunde wird mmhmm alle hierunter fälligen Gebühren ohne Abzug von Steuern zahlen. Wenn mmhmm verpflichtet ist, Steuern zu erheben oder zu zahlen, wird mmhmm dem Kunden die Steuern in Rechnung stellen, es sei denn, der Kunde legt mmhmm eine gültige Steuerbefreiungsbescheinigung, eine von der zuständigen Steuerbehörde ausgestellte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und/oder andere Unterlagen vor, die belegen, dass keine Steuern erhoben werden sollten. Wenn der Kunde gesetzlich verpflichtet ist, Steuern von seinen Zahlungen an mmhmm einzubehalten, muss der Kunde mmhmm eine offizielle Steuerquittung oder andere geeignete Unterlagen zum Nachweis dieser Zahlungen vorlegen.

8. Unterstützung und Wartung

mmhmm wird den Admin und die Mitglieder des Kunden unterstützen. Der Kunde ist auf eigene Kosten für die Unterstützung seiner Mitglieder bei Problemen verantwortlich, die den Zugang seiner Mitglieder zum Kundenkonto betreffen (z.B.., Zurücksetzen von Passwörtern, Sperren von Konten, Teilen von Inhalten usw.). Der Kunde wird alle wirtschaftlich vertretbaren Anstrengungen unternehmen, um solche Support-Probleme zu lösen, bevor er sie an mmhmm eskaliert.

9. Datensicherheit

mmhmm hat bestimmte technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um den versehentlichen Verlust und den unbefugten Zugriff auf und die Nutzung von im Service gespeicherten Inhalten zu verhindern. mmhmm garantiert jedoch nicht, dass unbefugte Dritte keinen Zugang zum Service oder zu den Inhalten des Kunden erhalten können, und der Kunde erkennt an, dass alle vom Kunden und seinen Mitgliedern im Service gespeicherten Inhalte auf eigenes Risiko des Kunden und seiner Mitglieder erfolgen. Darüber hinaus ist der Kunde dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass er seine Inhalte für den Fall eines Verlusts der im Service gespeicherten Inhalte gesichert hat. Für den Fall, dass mmhmm Kenntnis davon erlangt, dass ein Dritter unbefugt auf das mmhmm-Business-Konto des Kunden zugegriffen hat oder sich unbefugt die Zugangsdaten eines Inhabers oder Admins für das mmhmm-Business-Konto des Kunden verschafft hat, wird mmhmm den Admin des Kunden und/oder den/die Inhaber unverzüglich über diesen unbefugten Zugriff informieren.

10. Datenschutz

Durch die Nutzung von mmhmm Business erkennt der Kunde alle Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie an, akzeptiert sie und stimmt ihnen zu.

Wenn der Kunde beabsichtigt, die Nutzung des mmhmm Business-Service durch minderjährige Mitglieder zu ermöglichen, ist der Kunde dafür verantwortlich, alle notwendigen elterlichen/vormundschaftlichen oder sonstigen Genehmigungen einzuholen, die nach geltendem Recht erforderlich sind, bevor er diesen Mitgliedern den Zugang oder die Nutzung des Kundenkontos ermöglicht. Der Kunde muss den Eltern/Erziehungsberechtigten eine Kopie der Datenschutzrichtlinie von mmhmm aushändigen, wenn er die Zustimmung der Eltern/Erziehungsberechtigten einholt. Der Kunde muss alle Einwilligungen aufbewahren und sie mmhmm auf Anfrage zur Verfügung stellen.

11. Vertraulichkeit

Jede Partei verpflichtet sich, von der anderen Partei erhaltene Informationen (einschließlich, seitens mmhmm, Kundeninhalte und andere Informationen, die der Kunde mmhmm zur Verfügung gestellt hat), die als geschützt oder vertraulich bezeichnet werden oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit offensichtlich als vertraulich oder geschützt angesehen werden sollten ("Vertrauliche Informationen"), nicht an Dritte weiterzugeben, mit der Ausnahme, dass mmhmm auf solche vertraulichen Informationen des Kunden und seiner Mitglieder zugreifen, sie offenlegen und weitergeben darf, soweit dies erforderlich ist, um die mmhmm Business Services im Rahmen dieser Vereinbarung zu erbringen, und wie in der Datenschutzrichtlinie offengelegt. Jede Partei erklärt sich damit einverstanden, das gleiche Maß an Sorgfalt anzuwenden, das sie zum Schutz ihrer eigenen vertraulichen Informationen ähnlicher Art verwendet, um die Geheimhaltung von vertraulichen Informationen zu gewährleisten und deren Offenlegung oder Verwendung zu vermeiden, um zu verhindern, dass sie in die Öffentlichkeit oder in den Besitz von Personen gelangen, die nicht gemäß dieser Vereinbarung zum Besitz solcher Informationen berechtigt sind. Die Vertraulichkeitsverpflichtung in diesem Abschnitt gilt nicht für Informationen, von denen der Empfänger nachweisen kann, dass sie ihm auf andere Weise als im Rahmen dieser Vereinbarung oder von der anderen Partei bekannt geworden sind, oder für Informationen, die öffentlich zugänglich sind oder vom Empfänger unabhängig von diesen Informationen entwickelt wurden. Darüber hinaus dürfen vertrauliche Informationen offengelegt werden, soweit eine solche Offenlegung erforderlich ist, um einer Partei zu ermöglichen, geltendem Recht oder einer gerichtlichen Entscheidung nachzukommen oder um Anfragen von Behörden oder Dritten nachzukommen, die nach Auffassung der betreffenden Partei eine Offenlegung erfordern, jedoch erst, nachdem sie die andere Partei über die erforderliche Offenlegung informiert hat, es sei denn, eine solche Benachrichtigung ist untersagt. Die vorstehende Vertraulichkeitsverpflichtung gilt so lange, wie die Informationen vertrauliche Informationen darstellen.

12. Markenzeichen

mmhmm kann dem Kunden nach eigenem Ermessen gestatten, sein Logo oder andere Marken (zusammen "Kundenmarken") hochzuladen, um sie in der Version von mmhmm Business anzuzeigen, auf die die Mitglieder des Kundenkontos zugreifen, entweder in Verbindung mit den Marken von mmhmm oder als Service unter der Marke des Kunden. Dementsprechend gewährt der Kunde mmhmm hiermit eine nicht-exklusive Lizenz zur Darstellung, Aufführung und Verbreitung der Kundenmarken und zur Änderung (für technische Zwecke, z.B.., um sicherzustellen, dass die Marken sowohl auf mobilen Geräten als auch auf Computern sichtbar sind) dieser Marken ausschließlich in Verbindung mit der Bereitstellung von mmhmm Business für Mitglieder des Kundenkontos.

13. Vorbehalt von Rechten

Mit Ausnahme der hierin und in den Servicebedingungen ausdrücklich genannten Fälle gewährt diese Vereinbarung keiner der Parteien irgendwelche Rechte, weder stillschweigend noch anderweitig, an dem geistigen Eigentum der anderen Partei. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird dem Kunden kein Eigentumsrecht oder sonstiges Recht an mmhmm Business oder an der zum Betrieb von mmhmm Business verwendeten Software ("mmhmm Software") übertragen.

14. Öffentlichkeitsarbeit

mmhmm darf den Namen des Kunden in eine Liste der Kunden von mmhmm online und in gedruckten und elektronischen Marketingmaterialien aufnehmen.

15. Garantie zum Vertrag

Jede Partei sichert der anderen zu und gewährleistet, dass sie gemäß ihrer Organisationssatzung und den geltenden Verträgen (falls vorhanden) über die erforderliche Befugnis und Autorität verfügt, um diesen Vertrag abzuschließen und in Übereinstimmung mit den darin enthaltenen Bedingungen zu erfüllen. Der Kunde sichert ferner zu und gewährleistet, dass der ursprüngliche Eigentümer, der das Kundenkonto eröffnet, sowie jeder Administrator und jeder andere Eigentümer befugt ist, für und im Namen des Kunden zu handeln.

16. Haftungsausschlüsse

DIE IN ABSCHNITT 15 UND DEN DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN DARGELEGTEN AUSDRÜCKLICHEN GARANTIEN ERSETZEN IM GRÖSSTMÖGLICHEN GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG ALLE ANDEREN AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIEN, EINSCHLIESSLICH JEGLICHER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN ODER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK. mmhmm lehnt alle anderen ausdrücklichen oder stillschweigenden garantien im größtmöglichen umfang des gesetzes ab. KEINE MÜNDLICHEN ODER SCHRIFTLICHEN INFORMATIONEN ODER RATSCHLÄGE, DIE VON EINER DER PARTEIEN, IHREN VERTRETERN ODER MITARBEITERN ERTEILT WERDEN, BEGRÜNDEN EINE GARANTIE ODER ERWEITERN IN IRGENDEINER WEISE DEN UMFANG DER GARANTIEN IN DIESER VEREINBARUNG.

Ungeachtet gegenteiliger Bestimmungen garantiert mmhmm nicht, dass die mmhmm-SOFTWARE oder der mmhmm BUSINESS SERVICE allen Anforderungen des KUNDEN oder eines ENDBENUTZERS gerecht wird, ODER DASS DER BETRIEB DER mmhmm-SOFTWARE ODER DES mmhmm-GESCHÄFTSDIENSTES UNUNTERBROCHEN ODER FEHLERFREI LÄUFT, ODER DASS ALLE FEHLER IN DER mmhmm-SOFTWARE UND DEM mmhmm-GESCHÄFTSDIENST BEHOBEN WERDEN. Darüber hinaus ist mmhmm nicht verantwortlich für Defekte oder Fehler, die sich aus der Änderung, dem Missbrauch oder der Beschädigung von mmhmm-SOFTWARE ergeben, die nicht von mmhmm geliefert wurde, oder die sich aus der Nutzung von Inhalten im mmhmm-Service ergeben. mmhmm garantiert nicht und übernimmt keine Haftung in Bezug auf SOFTWARE DRITTER oder andere Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von mmhmm stammen.

17. Entschädigung durch den Kunden

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, mmhmm, seine Tochtergesellschaften, verbundenen Unternehmen, leitenden Angestellten, Vertreter, Mitarbeiter, Lizenzgeber, Auftragnehmer und Partner im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang schadlos zu halten und freizustellen von jeglicher Haftung, Schäden (tatsächliche Schäden und Folgeschäden), Verlusten und Ausgaben (einschließlich Anwalts- und anderer professioneller Gebühren), die aus (i) einem Verlust der Verwaltung oder (ii) Ansprüchen (a) von Mitgliedern oder (b) von Dritten erhoben werden, die sich auf die Nutzung der mmhmm-Software oder des mmhmm-Geschäfts durch den Kunden und die Mitglieder des Kunden beziehen, die gegen diese Vereinbarung, die Servicebedingungen oder anwendbare Gesetze verstoßen. Im Falle eines solchen Anspruchs werden wir den Kunden unter Verwendung der Kontaktinformationen, die wir für das Konto haben, über den Anspruch, die Klage oder das Verfahren benachrichtigen, vorausgesetzt, dass ein Versäumnis, eine solche Benachrichtigung an den Kunden zu übermitteln, die Entschädigungsverpflichtung des Kunden gemäß dieser Vereinbarung nicht beseitigt oder verringert, es sei denn, der Kunde kann nachweisen, dass er durch ein solches Versäumnis geschädigt wurde.

18. Begrenzung der Haftung

MIT AUSNAHME (A) DER VERLETZUNG VON ABSCHNITT 2 ODER 4 DURCH DEN KUNDEN UND (B) DER ENTSCHÄDIGUNGSVERPFLICHTUNGEN GEMÄSS ABSCHNITT 17 HAFTET (I) KEINE PARTEI GEGENÜBER DER ANDEREN FÜR ENTGANGENEN GEWINN, SCHADENERSATZ MIT STRAFCHARAKTER, INDIREKTE, BESONDERE, FOLGE- ODER BEILÄUFIG ENTSTANDENE SCHÄDEN, (I) KEINE PARTEI HAFTET DER ANDEREN PARTEI FÜR ENTGANGENEN GEWINN, STRAFSCHADENSERSATZ, INDIREKTE, BESONDERE ODER FOLGESCHÄDEN, DIE SICH AUS ODER IM ZUSAMMENHANG MIT DIESER VEREINBARUNG UND/ODER IHRER BEENDIGUNG ODER NICHTVERLÄNGERUNG ERGEBEN.(II) DIE GESAMTE UND KUMULATIVE HAFTUNG JEDER PARTEI FÜR SCHÄDEN DARÜBER HINAUS WIRD IN KEINEM FALL DEN BETRAG DER GEBÜHREN ÜBERSTEIGEN, DIE DER KUNDE IM RAHMEN DIESER VEREINBARUNG WÄHREND DER ZWÖLF MONATE, DIE DER VERLETZUNG EINES SCHADENSERSATZES VORANGEHEN, AN mmhmm GEZAHLT HAT.

19. Begriff

Sofern mmhmm und der Kunde nicht in einem separaten schriftlichen Nachtrag zu diesem Vertrag etwas anderes vereinbaren, tritt dieser Vertrag mit dem Datum des Inkrafttretens in Kraft und bleibt bis zum Ende des in der Admin-Konsole angegebenen Abonnementzeitraums ( "Abonnementzeitraum") in Kraft, es sei denn, er wird in Übereinstimmung mit den Bestimmungen von Abschnitt 20 beendet.

Am Ende des anfänglichen Abonnementzeitraums verlängert sich der Abonnementzeitraum automatisch um einen weiteren Abonnementzeitraum, es sei denn, es gelten die nachfolgenden Bestimmungen. Der Kunde zahlt mmhmm die dann fälligen Gebühren für den Abonnementzeitraum. Der Kunde kann sein mmhmm Business-Abonnement jederzeit vor Ablauf des ersten Abonnementzeitraums oder eines nachfolgenden Abonnementzeitraums kündigen, wobei die Kündigung oder Reduzierung zum Ende des dann laufenden Abonnementzeitraums wirksam wird. Der Kunde ist für alle Gebühren für das Geschäft bis zum Ende eines solchen Abonnementzeitraums verantwortlich.

20. Beendigung und Erstattung

Der Kunde kann diese Vereinbarung jederzeit kündigen, indem er sein mmhmm Business-Konto über die Admin-Konsole deaktiviert. Im Falle einer Kündigung durch den Kunden kann eine vollständige oder teilweise Rückerstattung gemäß unserer Rückerstattungsrichtlinie erfolgen. Darüber hinaus behalten wir uns das Recht vor, Rückerstattungen oder Gutschriften nach unserem alleinigen Ermessen oder gemäß geltendem Recht zu gewähren. Wenn wir in einem Fall eine Rückerstattung oder Gutschrift gewähren, sind wir nicht verpflichtet, die gleiche Rückerstattung oder Gutschrift in der Zukunft zu gewähren.

mmhmm kann diesen Vertrag durch schriftliche Mitteilung an den Kunden mit einer Frist von sechzig (60) Tagen kündigen und erstattet dem Kunden den anteiligen Betrag der im Voraus bezahlten Gebühren für den nach dem Datum der Kündigung verbleibenden Teil des Abonnementzeitraums.

Darüber hinaus kann jede Partei diese Vereinbarung kündigen, wenn die andere Partei eine Verletzung oder Nichterfüllung der wesentlichen Bedingungen dieser Vereinbarung begeht und diese Verletzung oder Nichterfüllung nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach schriftlicher Mitteilung dieser Verletzung oder Nichterfüllung durch die nicht verletzende oder nicht nichterfüllende Partei behebt.

Ungeachtet des Vorstehenden kann (i) jede Partei diesen Vertrag sofort kündigen, wenn die andere Partei ihre Verpflichtungen aus Abschnitt 11 wesentlich verletzt, und (ii) mmhmm kann diesen Vertrag sofort kündigen, wenn der Kunde seine Verpflichtungen aus den Abschnitten 2 oder 4 wesentlich verletzt. Wenn der Kunde diesen Vertrag wegen eines Verstoßes von mmhmm kündigt, besteht das einzige und ausschließliche Rechtsmittel des Kunden und die gesamte Haftung von mmhmm für einen solchen Verstoß in der Rückerstattung der vom Kunden an mmhmm unter diesem Vertrag gezahlten Gebühren.

Wenn der Kunde: (i) zahlungsunfähig wird; (ii) freiwillig einen Antrag gemäß geltendem Konkurs- oder Insolvenzrecht stellt oder stellen lässt, den der Kunde nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach der Antragstellung entlastet oder beendet; (iii) eine Auflösung, einen Vergleich oder eine finanzielle Reorganisation mit den Gläubigern vorschlägt oder wenn ein Konkursverwalter, Treuhänder, Vormund oder ähnlicher Beauftragter ernannt wird oder das gesamte oder einen wesentlichen Teil des Vermögens oder des Geschäfts des Kunden in Besitz nimmt; oder (iv) der Kunde eine allgemeine Abtretung zugunsten von Gläubigern vornimmt, kann mmhmm diesen Vertrag durch eine Kündigungsmitteilung sofort kündigen.

Die Beendigung dieser Vereinbarung beendet zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Beendigung den Zugang des Kunden und seiner Mitglieder zum Kundenkonto, einschließlich aller darin enthaltenen Inhalte, sowie alle anderen Rechte, die dem Kunden im Rahmen dieser Vereinbarung gewährt werden; , jedoch unter der Voraussetzung, dass eine Beendigung unbeschadet der Durchsetzung von zum Zeitpunkt der Beendigung bestehenden, nicht erfüllten Verpflichtungen erfolgt. Bei einer Kündigung durch mmhmm mit einer Frist von weniger als dreißig (30) Tagen und sofern nicht gesetzlich verboten, wird mmhmm dem Kunden einen Mechanismus zur Verfügung stellen, mit dem er die Inhalte auf seinem Konto innerhalb eines begrenzten Zeitraums herunterladen oder exportieren kann.

Die folgenden Bestimmungen dieses Abkommens überdauern die Beendigung des Abkommens: Abschnitte 2 - 7, 9 - 13, 16 - 21.

21. Allgemeine Begriffe

a. Gesamte Vereinbarung. Dieser Vertrag stellt zusammen mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie die gesamte Vereinbarung zwischen mmhmm und dem Kunden in Bezug auf den Vertragsgegenstand dar und ersetzt alle früheren und gleichzeitigen Vorschläge, Erklärungen und Vereinbarungen. Jegliche Bestimmungen und Bedingungen in einer vom Kunden ausgestellten Bestellung gelten nicht für diese Vereinbarung und sind null und nichtig. Für den Fall, dass eine Bestimmung dieser Vereinbarung von einem Gericht oder einer anderen zuständigen Gerichtsbarkeit aus irgendeinem Grund für ungültig oder nicht durchsetzbar befunden wird, wird diese Bestimmung im größtmöglichen nach geltendem Recht zulässigen Umfang durchgesetzt, und die anderen Bestimmungen dieser Vereinbarung bleiben in vollem Umfang in Kraft und wirksam. Die Parteien vereinbaren ferner, dass sie für den Fall, dass eine solche Bestimmung ein wesentlicher Bestandteil dieser Vereinbarung ist, nach Treu und Glauben eine Ersatzbestimmung aushandeln werden, die die Absicht dieser Bestimmung in dem nach geltendem Recht zulässigen Umfang wiedergibt.

b. Benachrichtigungen. Alle Mitteilungen, die nach diesem Vertrag erforderlich oder zulässig sind, müssen schriftlich durch persönliche Übergabe, per E-Mail oder durch weltweit anerkannte Kurierzustellung wie folgt erfolgen:

Wenn an den Kunden: An die E-Mail-Adresse(n) des/der derzeitigen Inhaber(s) des Kontos.

Wenn zu mmhmm:

mmhmm inc.
548 Market Street, PMB 85948

San Francisco, Kalifornien 94104

Mit einer Kopie an legal@mmhmm.app

Das Datum, an dem eine solche Mitteilung zugestellt wird, gilt als das Datum der Mitteilung, unabhängig von dem auf ihr angegebenen Datum. Eine Partei kann über die Admin-Konsole (falls Kunde) oder durch schriftliche Mitteilung an den Kunden (falls mmhmm) die Adressen, Personen und/oder Titel ändern, an die Mitteilungen zu senden sind.

c. Geltendes Recht. Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen des Staates Kalifornien (U.S.A.), die für dort geschlossene und zu erfüllende Verträge gelten, und ist als besiegelte Urkunde auszulegen, jedoch ohne Berücksichtigung der Bestimmungen zur Rechtswahl. Diese Vereinbarung unterliegt nicht den Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf.

Wenn es sich bei dem Kunden um eine Regierung, eine Behörde oder eine andere Regierungseinheit mit Sitz in den Vereinigten Staaten handelt (ein "US-Regierungskunde") und das Gesetz, das diesen Kunden begründet oder anderweitig regelt, ausdrücklich vorschreibt, dass der Kunde Verträge nach einem bestimmten Recht abschließen muss, und/oder eine Rechtswahlklausel verbietet, die ein anderes Recht als das Recht vorschreibt, nach dem der Kunde befugt ist, zu handeln ( "Zwingendes Recht"), dann gilt der vorstehende Absatz nicht in Bezug auf die Nutzung des mmhmm Business-Dienstes durch den US-Regierungskunden, wenn dieser in seiner offiziellen Regierungsfunktion handelt.

Wenn das für einen US-Regierungskunden geltende zwingende Recht diesem Kunden verbietet, der Schiedsvereinbarung in den Servicebedingungen zuzustimmen, dann gilt die Schiedsvereinbarung nicht im Umfang dieses Verbots und in Bezug auf die Nutzung des mmhmm Business Service in seiner offiziellen Regierungsfunktion.

d. Vereinbarung, Rechtsnachfolger und Abtretungen. Die Bestimmungen und Bedingungen dieser Vereinbarung kommen jeder der Parteien und ihren zulässigen Nachfolgern und Abtretungsempfängern zugute und sind von diesen durchsetzbar. Mit Ausnahme der unmittelbar folgenden Sätze darf keine Partei diese Vereinbarung oder Rechte oder Interessen aus dieser Vereinbarung abtreten oder Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung delegieren, ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der anderen Partei. Diese Vereinbarung kommt jedem Rechtsnachfolger zugute, der alle oder im Wesentlichen alle Geschäfte und Vermögenswerte einer der Parteien übernimmt, und ist für diesen verbindlich, wenn eine solche Nachfolge im Zusammenhang mit einer Fusion, einem Verkauf von Vermögenswerten, einer Unternehmensumstrukturierung oder anderweitig kraft Gesetzes eintritt; und mmhmm behält sich das Recht vor, diese Vereinbarung an eine mmhmm-Tochtergesellschaft oder einen Nachfolger zu übertragen. Wenn der Kunde mmhmm um Zustimmung zu einer Abtretung dieser Vereinbarung bitten möchte, muss der Kunde eine formelle Anfrage zur Zustimmung durch eine Mitteilung an mmhmm senden und sollte eine Nachricht an mmhmm über die Admin-Konsole senden, in der die Einzelheiten der gewünschten Abtretung dargelegt sind. Jeder Versuch einer Abtretung oder Delegation, der gegen diese Bestimmung verstößt, ist nichtig und unwirksam. Der Kunde stellt sicher, dass er die aktuellen Passwörter für das Administratorkonto jedem Nachfolger oder Abtretungsempfänger im Rahmen dieses Vertrags zur Verfügung stellt, da mmhmm ungeachtet einer solchen Abtretung keine Passwörter für das Administratorkonto des Kunden an irgendeine Partei weitergeben wird.

e. Keine Beziehung. Zwischen den Parteien wird durch diese Vereinbarung keine Agentur, Partnerschaft, kein Joint Venture und kein Arbeitsverhältnis begründet. Sofern nicht ausdrücklich in dieser Vereinbarung vorgesehen, ist keine der Parteien befugt, eine ausdrückliche oder stillschweigende Verpflichtung im Namen der anderen Partei einzugehen oder eine Kontrolle über die Arbeitsweise der anderen Partei auszuüben.

f. Höhere Gewalt. Wenn eine der Parteien an der Erfüllung eines Teils dieser Vereinbarung (mit Ausnahme der Zahlung von Geld) durch Ursachen außerhalb ihrer Kontrolle gehindert wird, einschließlich Arbeitskämpfe, zivile Unruhen, Krieg, staatliche Vorschriften oder Kontrollen, Unfälle, Unfähigkeit, Materialien oder Dienstleistungen zu erhalten, oder höhere Gewalt oder Naturereignisse, ist die säumige Partei für die Dauer der Verzögerung und für eine angemessene Zeit danach von der Erfüllung entbunden.

g. Aufbau. Die Überschriften in dieser Vereinbarung wurden der Einfachheit halber eingefügt und sollen die ausdrücklichen Bestimmungen dieser Vereinbarung nicht ändern, definieren oder einschränken. Alle Pronomen beziehen sich auf das Maskulinum, Femininum, Neutrum, Singular oder Plural, je nachdem, was die Identität der Person oder der Personen, auf die Bezug genommen wird, erfordert. Die Vertragsparteien bestätigen, dass (i) jede von ihnen die Möglichkeit hatte, diese Vereinbarung mit einem Rechtsberater ihrer Wahl zu überprüfen, und (ii) dass sie die Bedingungen dieser Vereinbarung verstehen und sie freiwillig und wissentlich mit der Absicht abschließen, durch die Bedingungen dieser Vereinbarung rechtlich gebunden zu sein.

h. Verzicht und Änderung. mmhmm kann diese Vereinbarung jederzeit nach eigenem Ermessen ändern, und in diesem Fall wird mmhmm eine neue Version der Vereinbarung ("Geänderte Vereinbarung") auf der mmhmm Business Website mit einer Beschreibung der vorgenommenen Änderungen veröffentlichen. Darüber hinaus wird mmhmm den Kunden im Voraus über jede wesentliche Änderung der Vereinbarung informieren. Die fortgesetzte Nutzung von mmhmm Business durch den Kunden nach Inkrafttreten einer Aktualisierung gilt als Zustimmung des Kunden, an die Bedingungen der geänderten Vereinbarung gebunden zu sein und diese zu akzeptieren. Wenn die geänderte Vereinbarung wesentliche nachteilige Änderungen der Rechte oder Pflichten des Kunden enthält und der Kunde das mmhmm-Geschäft nicht weiterhin unter den Bedingungen der geänderten Vereinbarung nutzen möchte, kann der Kunde die Vereinbarung kündigen, indem er mmhmm innerhalb von dreißig (30) Tagen, nachdem er über die Verfügbarkeit der geänderten Vereinbarung informiert wurde, eine schriftliche Mitteilung zukommen lässt. Im Falle einer solchen Kündigung gilt unsere [Rückerstattungsrichtlinie]. Im Übrigen ist kein Verzicht, keine Änderung oder Modifizierung einer Bestimmung dieser Vereinbarung und keine Abweichung von oder Ergänzung zu den Bedingungen dieser Vereinbarung in einer Bestellung oder einer anderen schriftlichen Mitteilung wirksam, es sei denn, sie liegen in schriftlicher Form vor und wurden von den Vertragsparteien vereinbart. Kein Versäumnis oder Verzug einer Partei bei der Ausübung eines Rechts, einer Befugnis oder eines Rechtsmittels im Rahmen dieser Vereinbarung gilt als Verzicht auf dieses Recht, diese Befugnis oder dieses Rechtsmittel. Der Verzicht auf eine Bestimmung, Bedingung oder Nichterfüllung dieser Vereinbarung ist nicht als Verzicht auf eine andere Bestimmung, Bedingung oder Nichterfüllung auszulegen. Diese Vereinbarung wird nicht durch Handelsbräuche oder Gewohnheiten ergänzt oder geändert.

I. Maßgebliche Sprache. Wenn diese Vereinbarung in eine andere Sprache als Englisch übersetzt wird und es einen Bedeutungskonflikt zwischen den Übersetzungen gibt, ist die englische Version maßgeblich.